NÖ+STMK: 0676/420 66 71 - W+OÖ: 0676/420 66 70

AGB

1. Allgemeines

1.1. Geltung der Geschäftsbedingungen
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen der Firmen

TOP LEARNING Einzelunterricht OG
TOP LEARNING Einzelunterricht Wien OG
TOP LEARNING Einzelunterricht Oberösterreich OG
TOP LEARNING Einzelunterricht Steiermark OG
TOP LEARNING Kinderkurse OG
TOP LEARNING Erwachsenenbildung OG

im folgenden zusammengefasst TOP LEARNING - gelten als Grundlage für die Vertragsabschlüsse sämtlicher von TOP LEARNING angebotenen Dienstleistungen/Produkte.
Die Webseiten von TOP LEARNING richten sich an Unternehmen sowie an private und gewerbliche Kunden (im folgenden Kunden genannt). Unsere Geschäftsbedingungen gelten als Grundlage für beide Parteien.
Die einzelnen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Verbrauchern und Unternehmen. Regelungen, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen TOP LEARNING in Geschäftsbeziehung tritt, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Geschäftsbedingungen der Kunden gelten nur dann, wenn TOP LEARNING dieser Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. Es wird darauf hingewiesen, dass bestimmte Dienstleistungen/Produkte unter jeweils einschlägigen AGB bzw. Anmeldebedingungen stehen können. Auf diese wird im Zusammenhang mit der jeweiligen Dienstleistung/dem jeweiligen Produkt ggf. gesondert hingewiesen.

1.2. Qualität und Verfügbarkeit unseres Personals
Alle unsere Lehrkräfte werden und wurden an Universitäten, Fachhochschulen oder pädagogischen Akademien ausgebildet bzw. sind aufgrund sonstiger beruflicher Ausbildung befähigt, Unterricht abzuhalten und verfügen über ausreichend Erfahrung. Bei der Auswahl unseres Lehrpersonals legen wir sowohl auf fachliche als auch auf pädagogische Kompetenzen wert.
TOP LEARNING ist bemüht, in allen Regionen von NÖ, OÖ, STMK und Wien Personal für sämtliche angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Dies kann jedoch nicht garantiert werden.

1.3. Rechtmäßigkeit der Daten
Bei Anmeldung werden alle für eine Vermittlung relevanten Daten aufgenommen. Diese müssen wahrheitsgetreu sein. TOP LEARNING ist ausdrücklich berechtigt, Daten zu erheben, zu verarbeiten, zu speichern und für eigene Zwecke zu nutzen. Wir verpflichten uns, keine der übermittelten Kundendaten an Dritte (ausgenommen sind für TOP LEARNING tätige Lehrkräfte) weiterzugeben. Außerdem sind wir bemüht, die Datensicherheit und den Datenschutz im Rahmen der technischen und rechtlichen Möglichkeiten gegenüber dem Vertragspartner zu gewährleisten, sofern der Vertragspartner seinerseits die von ihm gelieferten Daten in rechtmäßiger Weise erhoben und übermittelt hat.

1.4. Vertragsabschluss
Die Anmeldung/Bestellung für die jeweilige Dienstleistung/das jeweilige Produkt erfolgt durch den Kunden entweder mittels mündlicher oder schriftlicher Annahme unseres schriftlichen Angebotes bzw. mit der Vereinbarung des Termins der ersten Einheit (konkludente Handlung) bei Standardprodukten wie Nachhilfe (Einzelunterricht), Musikunterricht oder Kinderkursen.

1.5. Terminzusagen, Lehrkräfte, Unterrichtsausfall, Lernziel
Terminzusagen seitens TOP LEARNING stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit entsprechender Lehrkräfte.

TOP LEARNING ist bemüht, bei Ausfall einer Lehrkraft immer eine Ersatzlehrkraft zu stellen. Ein Anspruch auf die Unterrichtung einer bestimmten Lehrkraft besteht nicht.
Ein Wechsel der Lehrkraft kann aus organisatorischen Gründen nötig sein und berechtigt den Kunden weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.

Für ausgefallene Unterrichtseinheiten (UE) oder Programme bietet TOP LEARNING Ersatzunterrichtseinheiten bzw. Ersatzprogramme an. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, verpflichtet sich TOP LEARNING neben unverzüglicher Benachrichtigung des Kunden zur Rückvergütung ggf. gezahlter und nicht durchgeführter UE nach jeweiligem Programmabschluss.

TOP LEARNING haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtszieles. Die von TOP LEARNING gemachten Vorgaben bezüglich benötigter UE zum Erreichen eines Unterrichtszieles beruhen auf langjährigen Erfahrungen und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.

1.6. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 7 Werktagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt grundsätzlich mit Vertragsabschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die Absendung des Widerrufs vor Fristablauf. Sofern der Kunde den Kurs begonnen hat/die erste UE abgelaufen ist, gilt das Widerrufsrecht nicht.
Der Widerruf ist zu richten an: TOP LEARNING, Feldgasse 8-14/11, 2201 Gerasdorf bei Wien, Fax: 0810/9554 380984, office@top-learning.at
Unbeschadet des Widerrufsrechts sind bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen durch den Kunden zu bezahlen. Desweiteren hat der Kunde bei Widerruf des Vertrages die Kosten für die Rücksendung von bereits in Empfang genommenen Unterrichtsmaterialien zu tragen.

1.7. Zahlungsbedingungen
Die jeweils geltenden Preise ergeben sich aus der jeweiligen Dienstleistungs-/ Produktbeschreibung auf www.top-learning.at bzw. aus dem erstellten Angebot. Der Kunde verpflichtet sich zur Zahlung dieses Preises. Die Zahlung wird bei Anmeldung/Bestellung der Dienstleistung/des Produkts fällig.

1.8. Stornokosten von Kursen und Paketen
Falls der Rücktritt nicht innerhalb der 7 Tage Rücktrittsfrist erfolgt, ermöglichen wir unseren Kunden zu folgenden Konditionen Kurse zu stornieren.
bis 16 Werktage vor Kursbeginn - 25 Prozent des Kursbeitrages als Stornogebühr
15 bis 9 Werktage vor Kursbeginn - 50 Prozent des Kursbeitrages als Stornogebühr
8 bis 4 Werktage vor Kursbeginn - 80 Prozent des Kursbeitrages als Stornogebühr
Bei Stornierung ab 3 Werktagen vor Kursbeginn bis zum Tag des Kursbeginns, bzw. nach bereits begonnenem Kurs sind 100 Prozent des Kursbeitrages als Stornogebühr zu entrichten.
Die Stornogebühr ist an das Geschäftskonto zu überweisen.


2. Bedingungen für Nachhilfe

2.1. Nutzung unserer Dienstleistungen
Nachdem wir Ihre Nachhilfeanforderung auf ihre Korrektheit überprüft haben, sind wir bemüht, so rasch wie möglich eine geeignete Lehrkraft zu finden. Der Nachhilfelehrer wird sich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Ersttermin zu vereinbaren. Dies geschieht in der Regel innerhalb weniger Tage. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass wir nicht sofort eine geeignete Lehrkraft zur Verfügung haben. Sollte es uns nicht gelingen, innerhalb einer angemessenen Frist eine Vermittlung zustande zu bringen, so erhalten Sie Ihre bereits bezahlte Einschreibgebühr selbstverständlich vollständig zurückerstattet.

2.2. Nachhilfeunterricht
Der Unterricht findet ausschließlich als Einzelunterricht mit einer Dauer von 120 Minuten (=Doppeleinheit) in den Räumlichkeiten des Schülers, in Ausnahmefällen auch des Lehrers, statt. Es besteht keine Bindungsfrist, Mindest-Konsumationspflicht oder Ähnliches. Auf einen regelmäßigen Unterricht sollte geachtet werden, um den Lernfortschritt sicherzustellen.

2.3. Terminabsage/-verschiebung
Sollte der Schüler einen vereinbarten Termin aus unvorhersehbaren Gründen nicht einhalten können, so muss die geplante Unterrichtseinheit mindestens 24 Stunden vor Beginn telefonisch beim jeweiligen Lehrer abgesagt werden. Eine spätere Absage kann aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden - Die Einheit ist somit zu bezahlen.

2.4. Zahlungsmodalitäten
Die konsumierten Einheiten sind im Anschluss an den Unterricht an den Lehrer zu bezahlen. Bei Nichteinhalten behalten wir uns vor, keinen weiteren Unterricht abzuhalten.
Die Zahlung der Einschreibgebühr erfolgt mittels E-Banking bzw. Erlagschein auf das angeführte Firmenkonto. Die Preise gelten laut Tarif. Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste, bisherige Preislisten verlieren ihre Gültigkeit.

2.5. Lernpakete
Es können Lernpakete laut Preisliste gebucht werden. Diese sind unter nachhilfe@top-learning.at oder per Telefon (Wien: 0676/4206670; NÖ: 0676/4206671) zu bestellen. Die Pakete sind fächerbezogen zu buchen, d.h. es ist jeweils nur ein Gegenstand pro Paket möglich. Sollten mehrere Fächer gewünscht werden, so sind auch mehrere Pakete erforderlich.

Die Konsumation dieser Pakete hat ausnahmslos im vereinbarten Zeitraum zu erfolgen. Die restlichen Einheiten verfallen. Die Bezahlung des Paketpreises hat nach Erteilung der ersten Doppeleinheit an den Lehrer zu erfolgen. Bezüglich Stornierung und Rücktritt gilt 1.6.

3. Bedingungen für Musikunterricht

3.1. Nutzung unserer Dienstleistungen
Nachdem wir Ihre Anforderung eines Musiklehrers auf ihre Korrektheit überprüft haben, sind wir bemüht, so rasch wie möglich eine geeignete Lehrkraft zu finden. Der Musiklehrer wird sich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Ersttermin zu vereinbaren. Dies geschieht in der Regel innerhalb weniger Tage. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass wir nicht sofort eine geeignete Lehrkraft zur Verfügung haben.

3.2. Kündigungsbestimmungen von Jahreskursen
Der volle Kursbetrag wird mit Kursbeginn fällig. Ein Ausstieg ist jeweils zu Semesterende möglich, wobei die Kündigungsfrist 1 Monat beträgt. Die Kündigung hat schriftlich an das Büro von TOP LEARNING zu erfolgen.

3.3. Buchung von Jahresunterricht
Eine Anmeldung zum Jahresunterricht erfolgt immer für ein Schuljahr. Ein Einstieg im laufenden Schuljahr ist möglich, es wird der aliquote Anteil berechnet.

3.4. Buchung von Paketen
Die Pakete sind instrumentenbezogen zu buchen, d.h. es ist jeweils nur ein Instrument pro Paket möglich. Sollte ein Unterricht in mehreren Instrumenten gewünscht werden, so sind auch mehrere Pakete erforderlich.
Die Bezahlung des Paketpreises hat nach Erteilung der ersten Doppeleinheit an den Lehrer zu erfolgen. Bezüglich Stornierung und Rücktritt gilt 1.6 bzw. 1.8

3.5. Terminabsage/-verschiebung
Sollte der Schüler einen vereinbarten Termin aus unvorhersehbaren Gründen nicht einhalten können, so muss die geplante Unterrichtseinheit mindestens 24 Stunden vor Beginn telefonisch beim jeweiligen Lehrer abgesagt werden. Eine spätere Absage kann aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden - Die Einheit ist somit zu bezahlen.
Bei Jahreskursen gibt es generell keine Rückvergütung von Fehlstunden.

3.6. Zahlungsmodalitäten
Die konsumierten Einheiten sind im Anschluss an den Unterricht an den Lehrer zu bezahlen. Bei Nichteinhalten behalten wir uns vor, keinen weiteren Unterricht abzuhalten.
Bei Jahreskursen erfolgt die Bezahlung in 4 Teilzahlungen im September, Dezember, März und Mai.

4. Bedingungen für Kinderkurse (Native-Sprachkurse, AHS-Vorbereitungskurse, Bewegungscoaching, Hausaufgabenbetreuung)

4.1. Durchführung von Kinderkursen
TOP LEARNING führt in Bildungseinrichtungen (bzw. an einem vom Kunden gewünschten Ort) Kinderkurse durch. Eine Einheit beträgt 50min - Die Anzahl der Einheiten und die Dauer des Kurses sind individuell und richten sich nach den Wünschen der Kunden. Der Preis des Kurses bemisst sich nach der Anzahl der Teilnehmer und der Anzahl der Einheiten. Es bestehen individuelle Mindestteilnehmerzahlen die einzuhalten sind. Die Organisation der Räumlichkeiten muss durch die Teilnehmer erfolgen. TOP LEARNING bzw. die Lehrkraft übernimmt keine Aufsichtspflicht. TOP LEARNING behält sich das Recht vor, Teilnehmer aus disziplinären Gründen vom Unterricht auszuschließen, ohne den Kurspreis zurückzuerstatten.

4.2. Kursanmeldung/Vertragsabschluss
Die Anmeldung zum Kurs erfolgt durch Bekanntgabe der persönlichen Daten sowie durch schriftliche Bestätigung der Akzeptanz der Kursbedingungen auf dem von TOP LEARNING zur Verfügung gestellten Anmeldeformular. Bezüglich Rücktritt gilt 1.6.

4.3. Stornierung der Teilnahme an Kinderkursen
Der volle Kursbetrag wird mit Kursbeginn fällig. Ein Ausstieg ist jeweils zu Semesterende möglich, wobei die Kündigungsfrist 1 Monat beträgt. Die Kündigung hat schriftlich an das Büro von TOP LEARNING zu erfolgen. Sollte die Gruppengröße unter die Mindestteilnehmerzahl fallen, wird der Kurs aufgelöst. Der aliquote Kursbetrag wird rückbezahlt.
Sollte aufgrund von Rücktritt oder Kündigung von Teilnehmern sich die Gruppengröße derart verringern, dass ein höherer Stundensatz zur Anwendung käme, so wird dieser nachverrechnet.
Für die Nichtinanspruchnahme von einzelnen Kursterminen gibt es keine aliquote Refundierung auch nur eines Teils des vollen Kursbetrages.

4.4. Unterrichtsmaterialien
Für den Unterricht notwendige Unterlagen werden von der jeweiligen Lehrkraft zur Verfügung gestellt und sind im Kurspreis inkludiert.
Nicht inkludiert im Kurspreis sind sonstige Lernunterlagen, die über den Umfang herkömmlicher Unterrichtsmaterialien hinausgehen, wie etwa Bücher oder sonstige Literatur. TOP LEARNING kann hier auf Wunsch der Kunden den Gemeinschaftseinkauf von Zusatzmaterial übernehmen.
Am Ende des Kurses erhält der Kursteilnehmer ein Teilnahmezertifikat, sofern er mind. 75% der Kursdauer anwesend war.

4.5. Unterricht in Kindergärten im Auftrag der Gemeinde
Sollte der Fall eintreten, dass während des beauftragten Schuljahres keine Lehrkraft zur Verfügung steht, so wird der aliquote Anteil an die Gemeinde refundiert. Es leiten sich daraus für die Gemeinde keine wie auch immer gearteten Schadenersatzansprüche ab.
Aus der Beauftragung erwächst der Gemeinde kein Recht, auf die Personalauswahl Einfluss zu nehmen. TOP LEARNING behält sich das Recht vor, aus schwerwiegenden Gründen die Lehrkraft auszutauschen.

 

5. Bedingungen für Erwachsenenbildung

5.1. Terminabsage/-verschiebung
Sollte der Kunde einen vereinbarten Termin aus unvorhersehbaren Gründen nicht einhalten können, so muss die geplante Unterrichtseinheit mindestens 24 Stunden vor Beginn telefonisch beim jeweiligen Lehrer abgesagt werden. Eine spätere Absage kann aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden - Die Einheit ist somit zu bezahlen.

5.2. Kursbetrag
Im Kurspreis ist die Ausstellung eines Teilnahmezertifikats inkludiert. Die Unterrichtsmaterialien werden zum Einkaufspreis verrechnet. Für die Reisekosten wird das jeweils geltende amtliche Kilometergeld sowie eine Zeitaufwands-Entschädigung des Trainers herangezogen. Die Preise verstehen sich netto. Es wird die gesetzliche Mehrwertsteuer verrechnet. Bei mehrtägigen Seminaren werden, auch wenn im Offert nicht anders vereinbart, die Aufenthaltskosten des Trainers (Unterkunft und Verpflegung) in Rechnung gestellt.

5.3. Zahlungsbedingungen
Die Kosten (Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer) sind, außer im Offert anders vereinbart, vor Kursbeginn zu entrichten. Bei Teilverrechnungen sind die entsprechenden Teilbeträge mit Erhalt der betreffenden Faktura fällig. Bei Zahlungsverzug berechnen wir eine Mahngebühr in Höhe von € 10,00 je Mahnung sowie ab Fälligkeit Verzugszinsen von 10% über dem jeweiligen Basiszinssatz. Für die Weiterreichung der Forderung an ein Inkassobüro verrechnen wir € 100,00 Aufwandsentschädigung.

5.4. Urheberrechte
Der Auftragnehmer und die Kursteilnehmer verpflichten sich, die kursbegleitenden Arbeitsunterlagen nur für ihren persönlichen Gebrauch zu verwenden. Eine über diesen Zweck hinausgehende Verwendung der Unterlagen, Anfertigung von Kopien, auch firmeninterne Verbreitung usw. zwecks Weitergabe an Dritte ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung gestattet

5.5. Verwendung des Firmennamens des KUNDEN
Der Name des Kunden kann als Referenz von TOP LEARNING zitiert werden, auch und vor allem auf der Homepage www.top-learning.at, es sei denn, der Kunde widerspricht diesem ausdrücklich schriftlich.

6. Abschließendes

6.1. Haftung und Gewährleistung
TOP LEARNING haftet nicht für Verfügbarkeit und Erreichbarkeit von www.top-learning.at.
TOP LEARNING haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Seminarerfolges. TOP LEARNING haftet des Weiteren nicht für den Ausfall einzelner Seminarmodule aufgrund höherer Gewalt. Die Haftung von TOP LEARNING aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt

6.2. Exklusivität des Personals
Der Kunde verpflichtet sich, das von uns vermittelte Lehrpersonal nicht für eigene Unterrichtszwecke zu beschäftigen oder im Auftrag Dritter zu vermitteln. Bei Zuwiderhandeln werden wir den entstandenen Schaden verrechnen zzgl. einer Vertragsstrafe von 1.200€.

6.3. Änderungsvorbehalt der AGBs
TOP LEARNING behält sich vor, diese AGBs jederzeit zu ändern. Werden einzelne Bestimmungen dieser AGBs aufgrund aktueller Rechtssprechung ganz oder teilweise ungültig, bleiben davon die restlichen Bestimmungen gänzlich unberührt.

6.4. Schlussbestimmung / Gerichtsstand
Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Korneuburg.

(Stand: 03.01.2016)